Subscribe to me on YouTube
Übersicht

Maria Spering, Leitung Gesamt-Organisation KÖLNER FEST FÜR ALTE MUSIK

Maria Spering stammt aus Cloppenburg in Niedersachsen und kam direkt nach dem Abitur zum Studium an der Musikhochschule nach Köln, wo sie ihre Ausbildung durch ein weiteres Studium an der Universität in den Fächern Deutsche Philologie, Philosophie und Pädagogik ergänzte. Sehr früh schon begann ihre organisatorische und planerische Tätigkeit „hinter den Kulissen“ der Musikpodien und Konzertsäle. So war sie Gründungsmitglied des Barockorchesters Concerto Köln, übernahm Managementaufgaben für diverse Musikensembles wie etwa das Vokalensemble Cantus Cölln oder die Neue Düsseldorfer Hofmusik. Sie baute das Das Neue Orchester, den Chorus Musicus und das dazugehörige künstlerische Betriebsbüro auf und begleitete dieses Ensembles über viele Jahre auf Tourneen durch ganz Europa, entwickelte Konzertreihen und Festivals und organisierte Produktionen des Ensembles mit verschiedenen Labels der Schallplatteninsdustrie. Seit 1992 ist sie Organisatorin des ROMANISCHEN SOMMERS KÖLN, dessen künstlerische Leitung sie ab 2010 übernimmt. Bereits seit 1998 liegt die Planung und Durchführung der Konzertreihe FORUM ALTE MUSIK KÖLN in ihrer Hand. Im Rahmen ihres kulturpolitischen Engagements engagiert sie sich seit mehr als 10 Jahren federführend im Initiativkreis Freie Musik Köln und begleitet das aus diesem Zusammenschluß erwachsene Musiksparten übergreifende Festival „Kölner Musiknacht“ in geschäftlicher und organisatorischer Verantwortung von Anbeginn. Maßgeblich hat sie gemeinsam mit Jochen Schäfsmeier, dem Geschäftsführer des Ensembles Concerto Köln, den Prozess zur Entwicklung des ZAMUS (Zentrum für Alte Musik) mit Kölner Musikern und Musikerinnen der Alten Musik-Szene im Dialog mit der Stadt Köln und dem Land NRW entwickelt, vorangetrieben und begleitet. Seit Gründung der dazugehörigen Festivalplattform im Jahre 2010 leitet sie die organistorischen Belange des KÖLNER FEST FÜR ALTE MUSIK.