zamus: advanced

zamus: advanced

Das zamus hat mit zamus: advanced ein Programm zur Förderung neu gegründeter Ensembles aus dem Bereich der Alten Musik entwickelt, das junge Formationen sowohl mit finanziellen und künstlerischen als auch mit organisatorischen Maßnahmen – vor allem in ihrer Gründungsphase – begleitet und unterstützt. Denn diese neue Generation von Künstler*innen ist ein essentieller Teil der Entwicklung der Alten Musik und ihrer Zukunft.

Hauptziel von zamus: advanced  ist es, jungen Künstler*innen, neugegründeten Ensembles und Formationen sowie Interpret*innen aus dem Bereich der Alten Musik ihren Einstieg in die freie Szene zu erleichtern. Die Positionierung auf dem Musikmarkt ist auch bei hervorragender künstlerischer Qualität schwer. Durch die Digitalisierung stehen Künstler*innen und Veranstaltern unzählige Möglichkeiten offen. Hierfür müssen jedoch Techniken vermittelt werden, damit die Künstler*innen eine Chance bekommen, ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Das zamus unterstützt junge Künstler*innen und Ensembles durch ein einjähriges, hochwertiges Programm mit Weiterbildungsangeboten und individueller Beratung: Von der Erstellung professioneller Porträts bis zur Präzisierung des künstlerischen Profils, vom Förderantrag bis zum Konzertverkauf.

Kooperationspartner zamus: advanced
Hochschule für Musik und Tanz Köln, WDR 3, European Early Music Network

Gefördert durch

Förderprogramm zamus: advanced

Bewerbungsfrist 15.11.2020

Das zamus unterstützt junge Künstler*innen und Ensembles durch ein einjähriges, hochwertiges Programm mit Weiterbildungsangeboten und individueller Beratung: Von der Erstellung professioneller Porträts bis zur Präzisierung des künstlerischen Profis, vom Förderantrag bis zum Konzertverkauf.

Teilnahmebedingungen/ Bewerbungsberechtigung

Bewerben können sich in Deutschland ansässige, neu gegründete Ensembles und Formationen aus dem Bereich der Alten Musik. Das Ensemble darf dabei nicht länger als 4 Jahre existieren. Die Formation muss sich zum Ziel gesetzt haben, langfristig als Ensemble aufzutreten. Aus den Bewerbungen wird ein Ensemble aus NRW ausgewählt. Institutionelle und Dauerförderungen sowie die Finanzierung von Equipment und sonstigen Anschaffungen sind ausgeschlossen.

Die Ensembles werden von einer Fachjury ausgewählt: 
Michèle Paradon (künstlerische Leiterin L'Arsenal)
Albert Edelman (Präsident REMA/ European Early Music Network & künstlerischer Koordinator Alte Musik Concertgebouw Brügge)
Richard Lorber (Redakteur Oper und Alter Musik WDR 3)
Mélanie Froehly (Geschäftsführerin zamus)

 Die Bewerbungsunterlagen müssen spätestens am 15.11.2020 im zamus eingehen.

 

Gegenstand und Umfang der Förderung

Das Gesamtbudget zamus: advanced umfasst 30.000 € für 12 Monate. Es wird sowohl in Form von Projektmitteln nach den individuellen Bedürfnissen jedes Ensembles als auch in Form von Professionalisierungs- und Weiterbildungsangeboten verteilt. Pro Förderrunde werden zwei Ensembles oder drei kleinere Formationen unterstützt:

  • Entwicklung Künstlerprofil, Programmkonzeption, Rollenverteilung im Ensemble
  • Moderation und Kommunikation mit Außen
  • Beratung zu Audio- und Videoaufnahmen
  • Das zamus bietet den geförderten Ensembles eine Auftrittsmöglichkeit in einer der zamus-Reihen sowie eine Aufnahme in Kooperation mit dem WDR
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Wirtschaftsmanagement: Budgetplanung (Gagen, Reisekosten, Ausländersteuer, KSK), Förderanträge, Verträge, mögliche Rechtsformen als Ensemble)
  • Konzertakquise
  • Infrastruktur: Großer Probensaal – 200m2, für bis zu 50 Musiker*innen, für Orchester- oder Chorproben, Kleiner Probensaal – 50m2, für bis zu 15 Musiker*innen, Kammerorchester

Die im Rahmen von zamus: advanced  geförderten Künstler*innen erstellen alle sechs Monate einen Bericht über den Stand der Aktivitäten und deren Entwicklungen. Nach Beendigung einer Förderperiode sind die Geförderten dazu verpflichtet, innerhalb von sechs Monaten einen Abschlussbericht über die durch zamus: advanced  geförderten Aktivitäten vorzulegen.

 

Hier gelangen Sie zum Bewerbungs-Formular.

 

Bewerbung Förderprogramm zamus: advanced

Bewerbungsfrist 15.11.2020

zamus – Zentrum für Alte Musik Köln
Kölner Gesellschaft für Alte Musik e. V.
Heliosstraße 15
D-50825 Köln
info@zamus.de
+49 221 9874 38 21
www.zamus.de

Das zamus hat ein Programm zur Förderung neu gegründeter Ensembles aus dem Bereich der Alten Musik entwickelt, das junge Formationen sowohl mit finanziellen und künstlerischen als auch mit organisatorischen

Maßnahmen – vor allem in ihrer Gründungsphase begleitet. Das zamus unterstützt junge Künstler*innen und Ensembles durch ein einjähriges, hochwertiges Programm mit Weiterbildungsangeboten und individueller Beratung: Von der Erstellung professioneller Porträts bis zur Präzisierung des künstlerischen Profis, vom Förderantrag bis zum Konzertverkauf.

Schreiben Sie uns

zamus
Zentrum für Alte Musik Köln
Heliosstr. 15
50825 Köln
info@zamus.de

 

 

Rufen Sie uns an

+49 221 9874 38 21
Sie erreichen uns
Mo, Di, Do 9:00 - 12:30 Uhr

Fragen zur Vermietung

+49 221 310 60 80

Copyright Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.  |     Impressum  |  Datenschutz