Das Kölner Fest für Alte Musik feiert vom 21. -29. März 2020 seine 10. Ausgabe!

Unter dem Motto Early Music: Reload begibt sich das vom zamus (Zentrum für Alte Musik Köln) veranstaltete Festival auf die Suche nach ungewöhnlichen Konzertformaten. Auch und gerade im Jubiläumsjahr öffnet es sich neuen Impulsen.

Herausragende regionale und internationale Künstler*innen und Ensembles stehen mit ihren inspirierenden Programmideen für die klangliche Vielfalt der Alten Musik und laden mit ungewöhnlichen Spiel- und Interpretationsformen zu unvoreingenommenem Hören und sinnlichen Klangerlebnissen ein.

Zudem verwandelt sich das Festival in ein Labor des Komponierens, Experimentierens, Improvisierens und auch des Diskutierens über alle Belange der Alten Musik. Das Festival-Team um den neuen Künstlerischen Leiter Ira Givol betont das Besondere und Aktuelle an der Alten Musik und hinterfragt gängige Erwartungshaltungen.

Auch diesmal wird zum Festival-Auftakt (am Samstag, 21. März 2020) die Kölner Innenstadt beim Early Music: Reload. Marathon einen ganzen Tag lang mit einer Fülle kleiner Konzerte bespielt  – ein Vorgeschmack auf das abwechslungsreiche und vielgestaltige Jubiläums-Programm.

Lassen Sie sich überraschen und ein auf scheinbar zeitlose Hörerfahrungen, wenn Werke renommierter Komponist*innen der Alten Musik auf brandneue Auftragskompositionen treffen.

Zum gesamten Festival-Programm

Zum Marathon-Programm

Zu den Biografien unserer Künstler

Zum Interview: Ira Givol und Mélanie Froehly

Zur Biografie Ira Givol