zamus Sommerfest

zamus Heliosstr. 15, Köln

SOMMERFEST  (Eintritt frei!) Sonntag, 18. August 2019   16 – 22 Uhr zamus – Zentrum für Alte Musik Köln Heliosstraße 15   50825 Köln-Ehrenfeld   Nachdem das zamus im Frühjahr mit seinem ‘Kölner Fest für Alte Musik’ in der Innenstadt unterwegs war, öffnet das zamus nun seine Türen und lädt das Publikum zum Sommerfest im zamus in […]

Kostenlos

zamus bei Felix! – Si more cantando, si more sonando

Ursulinenkirche St. Corpus Christi Machabäerstraße 45, Köln

Das zamus präsentiert das Ensemble Nuovo Aspetto im Rahmen von FELIX! urban Himmlische Klänge steuert das Ensemble Nuovo Aspetto mit dem Programm »Si more cantando, si more sonando« bei. Die Musiker präsentieren Teile der Canzonette spirituale e morali des Priesters und Organisten Francesco Ratis. Der war an der Stiftskirche San Lorenzo in Chiavenna tätig und […]

55€

zamus unlimited: Stately and Majestical sounds

zamus Heliosstr. 15, Köln

Gesprächskonzert mit Jean-François Madeuf und Lola Soulier Mit Ludus Instrumentalis  Auftritte von Königen und Fürsten Europas wurden immer von glanzvollen Oboen- oder Trompetenklängen begleitet. Welche Klangeigenschaften hatten sie und wie kann man den Klang eines Originals von dem moderner Instrumente unterscheiden, vor allem wenn sie an die Erfordernisse eines heutigen Aufnahmestudios angepasst werden müssen? Die […]

€8 – €12

zamus unlimited: Er durchbrach die Schranken des Himmels

Aula des Leonardo-da-Vinci-Gymnasiums Blücherstraße 15 - 17, Köln

Live-Hörspiel mit Musik Ensemble Amarilli, Duo Merzouga und Sprecherin Ulrike Schwab Das Live-Hörspiel des Ensembles Amarilli und des Duos Merzouga oszilliert zwischen den Polen komponierter und improvisierter, Alter und Zeitgenössischer Musik. Im Zentrum stehen Leben und Werk des Musikers und Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel. Mit Tagebucheinträgen, Briefen und dem speziell für dieses Konzert komponierten Zyklus […]

€8 – €12

zamus unlimited: La récréation de Bach

Kunsthaus Rhenania Halle Bayenstrasse 28, Köln

Les voyageurs Cécile Dorchêne, Joanna Kuszcza, Jonathan Keren, Ira Givol, Michael Borgstede Komponieren, auseinandernehmen, kopieren, bearbeiten – mit Musik kann man endlos spielen. Bereits während seiner Lehrjahre in Lüneburg kopierte Johann Sebastian Bach die Musik italienischer und französischer Komponisten seiner Zeit. Das neugegründete Ensemble Les Voyageurs (Die Reisenden) springt zwischen Epochen und Stilen, um dabei mit Werken von Bach, zeitgenössischen Kompositionen und […]

8€ – 12€

zamus unlimited: Battling Barbara

Lutherkirche - Südstadt Martin-Luther-Platz 2-4, Köln

Der erste barocke Poetry-Slam zum 400. Geburtstag von Barbara Strozzi! Anna Herbst, Fabian Navarro, Le Parnasse musical und Jugendlichen Der deutsche Vizemeister im Poetry Slam, Fabian Navarro und die Kölner Sopranistin Anna Herbst lassen in einem Crossover-Konzert Poetry Slam und Alte Musik zu einem spannenden und emotionalen Gesamtkunstwerk verschmelzen. Anlässlich des 400. Geburtstags der berühmten […]

€8 – €12

zamus unlimited: Viola da gamba versus Viola da braccio

zamus Heliosstr. 15, Köln

Entwicklung zweier Instrumentenfamilien ab 1500 Gesprächskonzert mit pellegrino und Exquisite Noyse und Michael Pilger, Gambenbauer aus Köln / Johannes Löscher, Geigenbauer aus Köln Augen und Ohren auf! Die Ensembles pellegrino und Exquisite Noyse zeigen auf Renaissancegamben bzw. auf Renaissancegeigen die Vielfältigkeit des Klangs der beiden Instrumentenfamilien und bieten im direkten Instrumentenvergleich einen musikalischen Querschnitt durch […]

8€ – 12€

zamus unlimited: zamus meets Chamber Remix Cologne

Kunsthaus Rhenania Bayenstrasse 28, Köln

Live Acoustics: Solisten des CBO (Cölner Barockorchester) Live Remix: Udo Moll – Live Elektronik, (Köln) Ein Konzert, das einen Genremix der besonderen Art bietet: im ersten Teil wirft das Cölner Barockorchester einen genauen Blick auf das Genre der Triosonate im Hochbarock, der dann in zweiten Hälfte als Remix ganz neu gestaltet und interpretiert wird. Das […]

€7 – €9

WORKSHOP: EARLY BASSO CONTINUO

zamus Heliosstr. 15, Köln

Elam Rotem ist Cembalist, Komponist, Sänger und Leiter des Vokalensembles Profeti della Quinta. An der Schola Cantorum Basiliensis spezialisierte er sich auf historische Aufführungspraxis zum Thema Generalbass sowie Improvisation und Komposition mit Fokus auf Vokal- und Instrumentalmusik des 16. und 17. Jahrhunderts. 2016 promovierte Elam Rotem (cum laude) und gründete die preisgekrönte Webseite www.earlymusicsources.com. Bei […]

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // EARLY MUSIC: RELOAD. MARATHON

Bereits vor der offiziellen Festival-Eröffnung (am 25.03.2020) geht es am Sa. 21. März beim Marathon wieder zum musikalischen Stadtlauf: Bei 12 Kurzkonzerten an 5 Spielorten von 13:30 Uhr bis 21 Uhr feiern wir an diesem Internationalen Tag der Alten Musik zugleich den 335. Geburtstag von Johann Sebastian Bach! Genießen Sie vielfältige musikalische Interventionen als kleine Appetithappen, die einen Vorgeschmack geben auf die reichhaltige Themenkarte des 10. Kölner Fest für Alte Musik.

18€ – 22€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // Kinderkonzert // zamus

C. Bechstein Centrum in den Opernpassagen / / Glockengasse 6 // 50667 Köln Glockengasse 6, Köln

Mit unserem Konzert MACH MIT! wendet sich das zamus im Rahmen des Kölner Fest für Alte Musik besonders an die jungen Zuhörer!

Wir laden Kinder und Publikum ein, das Konzert mitzugestalten und die Instrumente (Violine, Traversflöte, Fagott und Cembalo) sowie die Musik in einer entspannten Stimmung zu entdecken! An mehreren Kunststationen wird gemeinsam gebastelt, musiziert und getanzt und das Ensemble präsentiert die schönsten Werke von Johann Friedrich Fasch, Georg Philipp Telemann und Antonio Vivaldi.

8€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // ILLUSION UND REZEPTION // Early Music: Reload

BALLONI Hallen Ehrenfeldgürtel 96, Köln

Welche Musik identifizieren wir als alt oder neu, und wie kann man Regeln und Vorurteile unterlaufen, mit ihnen kreativ umgehen, sie umdeuten? Werke der renommiertesten Komponisten der Alten Musik treffen auf neue Auftragskompositionen. Doch was ist das Original – also echte Barockmusik und was die Fälschung?

Das junge Kölner Orchestra Kairos, das beim letztjährigen Kölner Fest für Alte Musik sein Debüt gab, spielt mit Erwartungshaltungen und überrascht so durch zeitlose Hörerfahrungen. Das Konzert findet in der einzigartigen Halle der historischen Kranfabrik in Ehrenfeld statt.

18€ – 22€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // SÁGA // Early Music: Reload

BALLONI Hallen Ehrenfeldgürtel 96, Köln

Das Ensemble B.O.X (Baroque Orchestration X) und die Indieband Dez Mona, beide aus Belgien, kreieren mit „Sága“ – inspiriert von der nordischen Göttin der Sagen und Geschichten – eine einzigartige musikalische und poetische Mischung aus Barock, Pop und Indie. Gregory Frateur präsentiert ein völlig neues Repertoire, das aus intensiven Balladen und Geschichten besteht, ergänzt von der musikalischen Barockwelt des Leiters von B.O.X, Pieter Theuns. Das Konzert findet in der einzigartigen Halle der historischen Kranfabrik in Ehrenfeld statt.

8€ – 10€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // KOPIEREN IST KREIEREN – Joseph und seine Brüder // Early Music: Reload

Christuskirche Dorothee-Sölle-Platz 1, Köln

Elam Rotem, Cembalist, Komponist und künstlerischer Leiter des Vokalquintetts Profeti della Quinta, das sich auf Renaissancemusik spezialisiert hat, wagt mit Joseph und seine Brüder – als biblisches Musiktheater in drei Akten – eine Neukomposition im Stil von Claudio Monteverdi. Elam Rotem strebt nach komplexer Stilkopie, die in die tieferen Schichten der Imitation struktureller und kontrapunktischer Verfahren eindringt. Zugleich reflektiert er über (seine eigene) Sehnsucht und Hinwendung zu dieser Musik, deren Inhalte immer noch und immer wieder relevant sind.

18€ – 22€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // DER GESCHMACK DER KLÄNGE I (Konzert inkl. 4-Gänge-Gourmet-Essen) // Early Music: Reload

zamus Heliosstr. 15, Köln

Eine musikalisch-kulinarische Reise!

Kann man Klänge riechen oder gar schmecken?
Wie verändert das Essen die Musik und umgekehrt? Welche Zutaten und Gewürze treten in dem einen oder anderen Medium besonders hervor? Und was trägt das Ambiente dazu bei: die unter Denkmalschutz stehende Rheinlandhalle. Der Flötist Roy Amotz und die Kunst-Köchin Asli Hatipoglu lassen die Sinne des Hörens und Schmeckens – ohne Vorurteile – zu einem Ganzen verschmelzen.
Serviert wird das Gourmet-Dinner zu Musikstücken von Bach, Debussy und Gilutz, die die jeweiligen Gänge inspiriert haben.

60€ – 70€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // RETROUVÉ // Early Music: Reload

BASEMENT der Christuskirche Dorothee-Sölle-Platz 1, Köln

Durch Zeiten und Räume

Das Ensemble sYn.de verbindet abendländische Alte Musik mit Eigenkompositionen, Volksmusiktraditionen, imaginärer Folklore, indischer Silbensprache, Ostinato-Improvisationen ... – eine Sünde? Ein Klangkosmos, der als musikalisches Abbild der Welt zur Visitenkarte ihrer kulturellen Vielfalt gerät. Alles ist erlaubt!

8€ – 10€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // zamus musiklabor – THE END OF EARLY MUSIC? – Symposium // Early Music: Reload

zamus Heliosstr. 15, Köln

Ein mit international renommierten Musikwissenschaftler*innen und Musiker*innen besetztes eintägiges Symposium beleuchtet das diesjährige Festival-Thema Early Music: Reload anhand der Thesen der wegweisenden Publikation The End of Early Music des Musikwissenschaftlers Bruce Haynes.

Andreas Auler //  Benjamin Bagby // Jeffrey Arlo Brown //  Daniel Leech-Wilkinson //  Elam Rotem // Lola Soulier // Peter van Heyghen

Kostenlos

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // zamus:next – Alt vs. Neu: Ist alles fake? // Early Music: Reload

BüzE Bürgerzentrum Ehrenfeld Venloer Str. 429, Köln

Kann Alte Musik auch hip sein?

Schüler*innen der Gemeinschafts-Hauptschule Baadenberger Straße in Köln-Neuehrenfeld sind in ihrer Projektwoche dieser und anderen Fragen musikalisch-kreativ nachgegangen und präsentieren ihre Ergebnisse auf der Bühne des BüzE (Bürgerzentrum Ehrenfeld). Nicht nur die kreative Umsetzung einer musikalischen Aufführung stehen bei der gemeinsamen Arbeit im Fokus, sondern auch die konzeptionellen, organisatorischen, produktionstechnischen Aspekte einer Vorstellung bis hin zur deren Vermarktung.

Das zamus begleitet mit dem innovativen Bildungskonzept Zukunftsmusik dieses Projekt. Gemeinsam mit den Schüler*innen erarbeitet das zamus-Team die für eine musikalische Aufführung relevanten Themen wie: Musik (-Inhalte), Konzeption, Planung, Organisation, Produktion, Kommunikation und Marketing.

Kostenlos

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // VIA CRUCIS // Early Music: Reload

Lutherkirche - Südstadt Martin-Luther-Platz 2-4, Köln

Heute ist schon gestern

Die beiden Brüsseler Spitzen-Ensembles Vlaams Radiokoor und Il Gardellino kreieren in Via Crucis eine Begegnung von Alter und Neuer Musik und transferieren so das Programm in die Gegenwart. Die drei Komponistinnen – Caroline Shaw, Anna Thorvaldsdottir und Patricia van Ness – verfassen in ihren Auftragswerken zeitgenössische Repliken auf Dietrich Buxtehudes Passions-Kantaten Membra Jesu Nostri

18€ – 22€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // DER GESCHMACK DER KLÄNGE II (Konzert inkl. 4-Gänge-Gourmet-Essen) // Early Music: Reload

zamus Heliosstr. 15, Köln

Eine musikalisch-kulinarische Reise!

Kann man Klänge riechen oder gar schmecken?
Wie verändert das Essen die Musik und umgekehrt? Welche Zutaten und Gewürze treten in dem einen oder anderen Medium besonders hervor? Und was trägt das Ambiente dazu bei: die unter Denkmalschutz stehende Rheinlandhalle. Der Flötist Roy Amotz und die Kunst-Köchin Asli Hatipoglu lassen die Sinne des Hörens und Schmeckens – ohne Vorurteile – zu einem Ganzen verschmelzen.
Serviert wird das Gourmet-Dinner zu Musikstücken von Bach, Debussy und Gilutz, die die jeweiligen Gänge inspiriert haben.

60€ – 70€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // À LA CARTE // Early Music: Reload

Lutherkirche - Südstadt Martin-Luther-Platz 2-4, Köln

When you say something differently, you say something different. 

Ein Konzertprogramm wie eine Speisekarte. Der Gast wählt und stellt sich ein musikalisches Menü zusammen – ganz nach Geschmack und Assoziation. Schmecken Telemann oder Vivaldi wie ein frisches Kölsch oder eher wie trockener Rotwein?
Begeben Sie sich mit auf die musikalische Reise – ein Geschmackserlebnis für die Ohren!

Der Countertenor Kai Wessel und die Schauspielerin Helene Grass führen durch den Abend.

8€ – 10€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // SONG BOOKS // Early Music: Reload

Museum Schnütgen Cäcilienstraße 29-33, Köln

Changing Meanings, Permanent Symbols

John Cages Song Books treffen auf mittelalterliche Lieder der Zisterzienserinnen. Während beim wegweisenden Avantgardisten Cage ein breites Spektrum unterschiedlichster Notationsformen seiner Solos for Voices vielfältige, teils assoziative Interpretationen erlaubt, bilden die altehrwürdigen, spirituell motivierten Gesänge der Zisterzienserinnen einen reizvollen Gegensatz.

10€ – 15€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // DER WETTBEWERB // Early Music: Reload

Trinitatiskirche Filzengraben 6, Köln

Beim letzten großen Konzert des 10. Kölner Fest für Alte Musik lädt das zamus gemeinsam mit dem Kölner Ensemble Harmonie Universelle das Publikum ein, an einem ganz speziellen Wettstreit teilzunehmen – zu einer Art Blindverkostung mit Abstimmung. Denn im Jahr 1723 befanden sich u.a. die Komponisten Telemann, Graupner und Bach auf der Vorschlagsliste für die Stelle des Kapellmeisters in Leipzig. Damals jedoch war der heutzutage berühmteste Komponist Johann Sebastian Bach (noch) nicht die erste Wahl. Und wie würde das Publikum heute entscheiden?

18€ – 22€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // LA CHUTE DE LA MAISON USHER // Early Music: Reload

Cinenova Herbrandstraße 11, Köln

Edgar Allan Poes Gruselgeschichte vom Fall des Hauses Usher ist in der Stummfilm-Fassung von Jean Epstein ein Klassiker. Live begleitet vom Cembalisten Matan Porat wird dieser Horrorfilm nun zum Experiment, denn Porat wagt eine ganz eigenständige Begleitung in Form der barocken Affektenlehre mit ihren vorgefassten und bedeutungsschweren Klangfiguren. Die wechselseitige Beeinflussung verspricht eine neue Wahrnehmung von Klängen und Bildern.

Der Film wurde im Jahr 1997 von der Cinémathèque Royale de Belgique in Zusammenarbeit mit der Cineteca di Bologna restauriert. Grundlage dafür war ein schwarzweißes Originalnegativ mit französischen Zwischentiteln aus der Cinémathèque française und eine viragierte Nitro-Positivkopie aus dem EYE Film Institute

10€ – 15€

Abgesagt // Kölner Fest für Alte Musik // Matthäuspassion // Early Music: Reload

Kölner Philharmonie Bischofsgartenstraße 1, Köln

Leider wurde diese Veranstaltung abgesagt. Hier finden Sie weitere Informationen.   10. Kölner Fest für Alte Musik  Johann Sebastian Bach // BWV 244 (1736)  Collegium Vocale Gent Chor und Orchester  Philippe Herreweghe Dirigent   Am Karfreitag, den 11. April 1727, erklang während der Vesper in der Leipziger Thomaskirche erstmals die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach. Die versammelte […]

zamus stay at home-Event: FREESTYLE BAROQUE

Markus Märkl Live-Stream Sonntag, 5.4. um 11 Uhr in Zusammenarbeit mit dem LOFT   hier geht's zum Stream Schon 1971 wagte sich Glenn Gould mit einer damals abseitigen Pioniertat daran, Cembalomusik von Byrd und Gibbons auf dem modernen Konzertflügel zu interpretieren. Über die Grenzen der Genres zu gehen ist stets ein künstlerisches Wagnis, zumal wenn noch […]

zamus stay@home-Event: KLANGSAMMLER GESUCHT – SO KLINGT MEIN ZUHAUSE!

Sonja Catalano Online-Projekt für die ganze Familie Einreichungen von Klängen bis 20. April 2020 Video-Präsentation (Release 5.4. um 18 Uhr) (hier erfahrt ihr, wie ihr beim Projekt mitmachen könnt.) auf https://de-de.facebook.com/zentrumfueraltemusik/ Komponistinnen und Komponisten aller Epochen hatten und haben die unterschiedlichsten Inspirationsquellen für ihre Werke. Länder, Kulturen und Bräuche, Krieg und Frieden, Träume, Menschen, besondere Begegnungen, […]

Kostenlos

zamus: unlimited  // Thorheiten meiner Leffelei 

zamus Heliosstr. 15, Köln

ensemble_kupido  nur als Live-Stream unter der Facebook-Seite des zamus zamus: unlimited  Thorheiten meiner Leffelei "Simplicissimus Teutsch und die Frauen" – ein Erzählkonzert Mit dem Programm „Thorheiten meiner Leffelei“ widmet sich das ensemble_kupido gänzlich deutscher weltlicher Vokalmusik des frühen 17. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt des Programms stehen selten zu hörende Werke von Komponisten wie Johann Hermann Schein, Andreas […]

Out of the Box oder: Der Weg aus dem digitalen Käfig zamus – Cölner Barockorchester

Kartäuser Kirche Kartäusergasse 7, Kartäuser Kirche

Wer sich nach den Monaten voller Zoom-Konferenzen und gestreamten Opern- und Konzertaufführungen wieder nach Live-Musik sehnt, ist bei uns richtig. Das Cölner Barockorchester nimmt Sie mit auf eine Reise, ausgehend vom Musikkonsum per Smartphone und Musikwahl per Fingerdruck bis hin zu dem wahren Erlebnis von Mensch zu Mensch in Echtzeit. Kommen Sie zu uns in […]

10€

In den Gärten von Versailles // Ensemble „La Fontainebleau“

Fabrik für Kultur und Stadtteil Binsfelder Strasse, Düren

Ensemble „La Fontainebleau“ Martina Binnig / Traversflöte Torben Klaes / Gambe Yuval Dvoran / Theorbe Im Rahmen von Serenaden im Grünen mit den TonSpuren Düren Im Konzertprogramm des Ensembles „La Fontainebleau“ erklingen Suiten von Tanzsätzen aus dem frühen 18. Jahrhundert. Dabei stehen die Komponisten Jacques Hotteterre le Romain (1674-1763) und Pierre Danican Philidor (1681-1731) im […]

10€ – 20€

In den Gärten Spaniens // Duo De Thuiskomst

Fabrik für Kultur und Stadtteil Binsfelder Str., Düren

Duo De Thuiskomst Quirine van Hoek / Violine Ellen Zijm / Akkordeon Im Rahmen von Serenaden im Grünen mit den TonSpuren Düren Das Konzert findet zwei Mal statt: um 17.30 und 20.00 Uhr Spanische Musik von Frühbarock bis Piazzolla Die Presse überschlägt sich mit Lob über dieses außergewöhnliche niederländische Duo. Quirine van Hoek und Ellen […]

10€ – 20€

Hofklänge // Lustgarten für Violine und Violoncello auf historischen Instrumenten

Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln Dagobertstraße (gegenüber Dagobertstraße 63), Köln

Was macht man zu Hause, in Zeiten in denen es (noch) kein Internet, kein Netflix und kein Telefon gibt und das Wetter außerdem zu schlecht zum Spazierengehen ist? Hausmusik zu zweit! Mit Streichinstrumenten, lässt man in den eigenen vier Wänden einen Lustgarten aus Tönen entstehen, um eine heitere Stimmung zu zaubern. Spielerisch werfen sich in […]

Freier Eintritt

Im Mannheimer Schlossgarten // Trio Serenata

Fabrik für Kultur und Stadtteil Binsfelder Strasse, Düren

Trio Serenata Darja Großheide / Flöte Daniel Ahlert / Mandoline Davit Melkonyan / Violoncello Im Rahmen von Serenaden im Grünen mit den TonSpuren Düren Das Konzert findet zwei Mal statt: um 17.30 und um 20.00 Uhr Musik von Stamitz, Pleyel, Danzi u.a. Als heitere Abendmusiken fanden Serenaden zur Zeit der Klassik unter freiem Himmel statt. […]

10€ – 20€

In den Gärten Europas // Duo 33zwo

Fabrik für Kultur und Stadtteil Binsfelder Strasse, Düren

Duo 33zwo Johanna und Elisabeth Seitz, Harfe und Hackbrett Das Konzert findet zwei Mal statt: um 17.30 und 20.00 Uhr Im Rahmen von Serenaden im Grünen mit den TonSpuren Düren Diese musikalische Reise führt auf den Spuren der beiden bereits in der Bibel erwähnten Instrumente "Harfe und Psalter" in die barocke Musikwelt der europäischen Kulturmetropolen […]

10€ – 20€

Hofklänge: Wiener Hausmusik

Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln Dagobertstraße (gegenüber Dagobertstraße 63), Köln

Harmonie Universelle Florian Deuter & Mónica Waisman - Violine Wolfgang Amadeus Mozart Duetto für 2 Violinen in D-dur, op. 70 Nr. 6 Joseph Haydn Grand Duo für 2 Violinen Wolfgang Amadeus Mozart Arien aus Le Nozze di Figaro, K492 Wolfgang Amadeus Mozart Duetto für 2 Violinen in a-moll, op. 70 Nr. 5 Wiener Hausmusik Eine […]

Kostenlos

Programm sul Sol ( Programm auf G)

Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln Dagobertstraße (gegenüber Dagobertstraße 63), Köln

Joanna Huszcza – Violine Ira Givol – Violoncello J. S. Bach, BWV 1001 Violine Sonate in g Moll Michele Mascitti, Sonate in G-Dur für Violine und Violoncello J. S. Bach BWV 1007, Suite für Violoncello in G-Dur In diesem Programm werden Werke für Solovioline, Solocello sowie Duos präsentiert. Alle Stücke drehen sich um die Note G (Sol). Die Musiker*innen […]

Freier Eintritt

Mit dem Lächeln einer Sommernacht // Vokalexkurs ins Schattenreich // Kölner Vokalsolisten

Innenhof der Hochschule für Musik und Tanz Köln Dagobertstraße (gegenüber Dagobertstraße 63), Köln

Kölner Vokalsolisten „Lächeln einer Sommernacht – Vokalexkursionen ins Schattenreich“ Kölner Vokalsolisten mit Kompositionen von Victoria, Gesualdo, Stanford, Brahms, Reger und neuere Arrangements von Heilmann, Herrmann und Ostrzyga. Die Kölner Vokalsolisten erkunden die Nacht im Spektrum ihrer Bedeutungsvielfalt. Ist sie ein Freund - umgarnt sie uns mit ihren dunklen Fängen, um uns gleich darauf zu verschlingen? […]

Freier Eintritt

zamus: summer session 2020 in Ehrenfeld

Pattenhalle Ehrenfeld Christianstraße 82, Köln Ehrenfeld

Am Samstag, den 22. August lädt das zamus zu einem sommerlichen Programm mit 3 Konzerten in die Pattenhalle und in deren Hinterhof in Köln-Ehrenfeld ein. Auf dem Programm stehen ein Vortragskonzert mit dem Cembalisten Andreas Gilger, ein Konzert durch die Geschichte der Viola da gamba und eine Serenade mit seltenen Originalkompositionen für Flöte, Mandoline und […]

8€ – 15€

Neuer Termin // zamus: unlimited // Vom Gehrock zum Rock ’n’ Roll – Die Kunst der Hohen Stimme

Rufffactory Marienstraße 71-73, Köln

Bereits gekaufte Karten (für den ursprünglichen Termin am 7.4.) behalten ihre Gültigkeit. Wir empfehlen, dass sich Personen, die noch ein Ticket für den ursprünglichen Termin haben, uns kurz mitzuteilen, ob sie den Termin im September wahrnehmen möchten: info@zamus.de. Valer Sabadus (Gesang und Moderation) Ludus Instrumentalis (Ltg. Evgeni Sviridov) Schöne Stimmen berühren. Hohe, schöne und kraftvolle Stimmen bezaubern! […]

8€ – 12€

Being Ludwig van // Eine dreiteilige Virtual Reality Serie

Eine dreiteilige Virtual-Reality-Serie aus dem Kopf und mit Musik von Ludwig van Beethoven. Teil 1 "Der letzte Auftritt" - ab Sonntag, 20.09.2020, 16:00 Teil 2 "Il Opera Grande Pathétique, Op. 13" - ab Mittwoch, 23.09.2020, 18:00 Teil 3 "Finale, Op. 133" - ab Sonntag, 27.09.2020, 18:00 Andrea Boehm Tettelbach - Schauspielerin Wolfgang Rüter - Schauspieler […]

Freestyle #1 // Workshop mit Martin Erhardt // AUSGEBUCHT

zamus Heliosstr. 15, Köln

Improvisation ist in Alter Musik omnipräsent. Jeder Musiker konnte in vergangenen Jahrhunderten "seine" Musiksprache frei sprechen, und nicht nur nach Noten abspielen. Uns "Spätgeborenen" fällt das oft so schwer, wie eine lebendige Konversation auf Lateinisch zu führen. Doch auch für die Entwicklung dieser Fähigkeit gibt es inzwischen eine Vielzahl an Methoden und Konzepten, wie wir […]

€15

In touch with Beethoven // Compagnia di punto // zamus: unlimited

Rufffactory Marienstraße 71-73, Köln

In touch with Beethoven Ludwig van Beethoven – Eroica in Bearbeitung von Carl Friedrich Ebers Theo Roos – Film Leonard Bartussek Zeitgenössische Musik Bund Deutscher Einsatzveteranen – Soldaten der Bundeswehr Eroica - die heroische Sinfonie! Noch war die Tinte der Partitur nicht völlig trocken, als sich die Ambivalenz um das Heldenhafte in der größten bis […]

8€ – 12€

In touch with Beethoven // Compagnia di punto // zamus: unlimited // nur online

DoKK - Dokumentationsstätte Kalter Krieg Robertstraße 2, Köln

In touch with Beethoven Ludwig van Beethoven – Eroica in Bearbeitung von Carl Friedrich Ebers Theo Roos – Film Leonard Bartussek Zeitgenössische Musik Bund Deutscher Einsatzveteranen – Soldaten der Bundeswehr Eroica - die heroische Sinfonie! Noch war die Tinte der Partitur nicht völlig trocken, als sich die Ambivalenz um das Heldenhafte in der größten bis […]

Kostenlos

Beethoven & Ries // Schuppanzigh Quartett

Christuskirche Dorothee-Sölle-Platz 1, Köln

Schuppanzigh Quartett: Beethoven & Ries Das Zeitfenster dieses Programms beläuft sich gerade mal auf drei Jahre – 1810 bis 1812. Als Beethoven 1810 sein 11. Quartett schrieb, muss etwas geschehen sein, was wir bis heute nicht verstehen können: Das Werk ist nur knapp über 20 Minuten lang. Warum schreibt er plötzlich ein so kurzes Werk […]

8€ – 12€

The Soul of English Music // Nachholtermin zamus Marathon

Kammermusiksaal, Hochschule für Musik und Tanz, Köln Unter Krahnenbäumen 87 , Köln

Die Fantasie, die Pavane und die Chaconne (oder ‚Ground‘) sind drei musikalische Formen, die typisch für die englische Consort Musik des 17. Jahrhunderts ...

From Classic to Romantic // Nachholtermin zamus Marathon

Kammermusiksaal, Hochschule für Musik und Tanz, Köln Unter Krahnenbäumen 87 , Köln

Als der begnadete Cembalobauer Bartolomeo Cristofori (1655 – 1731) um 1720 anstelle einer Cembalomechanik seine neu entwickelte Hammermechanik in eines ...

Zeitreise durch Europa

HINTERHOFSALON Aachener Str. 68, Köln

Lola Soulier (Oboe) und Davit Melkonyan (Cello) sind echte Spezialisten in dem, was sie tun. In der sogenannten ‚Alten Musik‘ gehört das Wissen um historische ...