Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

zamus // Sendung auf WDR 3 Vesper // Die Violine vom Barock aus verstehen

Sonntag, 23. Mai 2021 um 18:00 - 20:00

,
Die Violine vom Barock aus verstehen
Die Geigerin Chouchane Siranossian im Porträt
Von Bernd Heyder
Violinkonzerte und Kammermusikwerke von Giuseppe Tartini, Jean-Marie Leclair, Wolfgang Amadeus Mozart, Niccolo Paganini, Andreas Romberg, Adolphe Blanc, Bechara El-Khoury u. a.
Mit Darmsaiten von Tartini bis Ravel, auf Stahlsaiten weiter ins 21. Jahrhundert – und immer überzeugend: die Geigerin Chouchane
Siranossian
Für Chouchane Siranossian wurde die Begegnung mit Reinhard Goebel und seinen Einsichten ins barocke Violinrepertoire zum Schlüsselerlebnis. Da war sie 23. Zuvor waren für die Schülerin von Tibor Varga, Pavel Vernikov und Zakhar Bron zu viele musikalische Fragen unbeantwortet geblieben. Heute zieht sie für Kompositionen bis ins 20. Jahrhundert hinein Darmsaiten auf ihre Geigen und
fordert als Ensembleleiterin auch von „modernen“ Streichern, mehr auf die differenzierte Bogenführung zu vertrauen als auf die Kraft des Vibratos. Mit sicherem Instinkt hat sie als Solistin in den Klassikern des Konzertrepertoires zu ihrem ureigenen Ton gefunden. Gleichermaßen bringt sie als Partnerin in Kammermusikformationen lange vergessene Preziosen neu zum Leuchten. Wie Chouchane Siranossian ihre Rolle in der „dritten Generation der Alte-Musik-Bewegung“ sieht, darüber spricht sie in der Porträt-Sendung am Pfingstsonntag.
Eine Zusammenarbeit von WDR (Dr. Richard Lorber) und Forum für Alte Musik Köln (Maria Spering), zamus / KGAM e.V. (Mélanie Froehly)  sowie HfMT Köln (Prof. Dr. Sabine Meine)
mehr Infos auf WDR3.de

Details

Datum:
Sonntag, 23. Mai 2021
Zeit:
18:00 - 20:00
Veranstaltung-Tags:
, , , , , , ,

Veranstalter

zamus
E-Mail:
info@zamus.de