Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

In touch with Beethoven // Compagnia di punto // zamus: unlimited

Sonntag, 27. September 2020 um 17:30 - 18:30

8€ – 12€

In touch with Beethoven

Ludwig van Beethoven – Eroica in Bearbeitung von Carl Friedrich Ebers
Theo Roos – Film
Leonard Bartussek Zeitgenössische Musik
Bund Deutscher Einsatzveteranen – Soldaten der Bundeswehr

Eroica – die heroische Sinfonie! Noch war die Tinte der Partitur nicht völlig trocken, als sich die Ambivalenz um das Heldenhafte in der größten bis dahin je gekannte Sinfonie zeigen sollte: Inspiriert wurde das Werk aus zwei Quellen: Dem Geist des Lichtbringers Prometheus und den Idealen von Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit der Französischen Revolution! Die durch Europa fliegenden Fahnen Napoleon Bonapartes nährten die Hoffnung, dass der siegreiche Held die Völker Europas aus den Fesseln des „ancien régime“ befreien würde, und so widmete Beethoven, selbst glühender Anhänger Napoleons, seine „Sinfonia Eroica“ dem scheinbar geradezu gottgleichen Helden.

Doch die Revolution verschlang ihre Kinder, Napoleon ließ sich zum Kaiser krönen und in abgrundtiefer Enttäuschung über einen nur „weiteren Tyrannen“ kratzte Beethoven die Widmung „intitolata Bonaparte“ gewaltsam aus der Titelseite der Partitur. Seither ist die Sinfonie wie ein Prüfstein für die Epoche, in der sie gespielt wird, und die Interpretation des Heroischen in Beethovens dritter Sinfonie sagt viel über den aktuell wirkenden Zeitgeist.

Auch uns stellt sich die Frage, was Heldentum in unseren Tagen bedeutet. Um dem Thema so nahe wie möglich zu kommen, fragen wir Menschen, die die Ambivalenz des Heldentums am eigenen Leib erfahren haben: Soldaten und Soldatinnen vom Bund Deutscher Einsatzveteranen. Sie kennen den Krieg, das Leben und den Tod aus nächster Nähe und sie wissen um die Kraft von Musik in Zeiten innerer und äußerer Kämpfe. Ihre Erzählungen tragen den Geist unseres Projektes, ihre Bilder inspirieren die Filme von Theo Ross ebenso, wie die Komposition von Leonard Bartussek, und ihre Erlebnisse spiegeln sich in unserer Interpretation der heroischen Sinfonie – Eroica.

Text: Christian Binde

Eintrittspreis: 12€ / 8€
Tickets
Informationen unter info@zamus.de oder +49 221 9874 38 21

Innerhalb der Spielstätte ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung vorgeschrieben. Auf den Sitzplätzen dürfen Sie die Mund-Nase-Bedeckung während der Vorstellung abnehmen.
Gefördert durch BTHVN2020 aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises.

Details

Datum:
Sonntag, 27. September 2020
Zeit:
17:30 - 18:30
Eintritt:
8€ – 12€

Veranstaltungsort

Rufffactory
Marienstraße 71-73
Köln, NRW 50825 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Website:
https://www.facebook.com/Rufffactory-1671700479732900/