zur Übersicht
Termine

TRAUMTÄNZE

Sonntag, 13. März 2016, 15:00 Uhr

Programm

DAS WELTLICHE CARILLON

Musik von Franz Liszt, Simeon ten Holt, Ronald Barnes u.a.

Mitwirkende

Rosemarie Seuntiëns, Glockenspiel

Veranstaltungsort

Rathausplatz/Alter Markt 

Eintrittspreise

Eintritt frei

Das Carillon im Turm des historischen Rathauses der Stadt Köln, ein Glockenspiel, das von Hand angeschlagen werden kann, ist inzwischen schon traditionell Teil des Festes für Alte Musik. Lange Zeit galten Glocken als die wichtigsten Boten des Glaubens, als „Stimmen des Himmels“ – aber in den Rathäusern und Glockenspieltürmen Flanderns, der Niederlande und des Rheinlands war die Musik für Carillon durchaus vor allem weltlich gemeint und gedacht – wenn sie auch von ganz oben erklingt. Rosemarie Seuntjëns, die städtische Glockenspielerin der niederländischen Stadt Roermond, hat für unser Kölner Festival ein Programm vorbereitet, in dem Traummusik zwischen den „Three Dream Dances“ des amerikanischen Komponisten Ronald Barnes und Franz Liszts „Liebestraum“ erklingt.

Kalender 2018