zur Übersicht
Termine

Es Danken dir Gott die Völker

Freitag, 23. März 2018, 20:00 Uhr

Programm

ES DANKEN DIR GOTT DIE VÖLKER
MUSIK ALS FRIEDENBOTE

Georg Philipp Telemann „Klingende Geographie“ & „Völker-Ouverture“
Francois Couperin „Les Nations“
Andreas Hammerschmidt „Es danken Dir Gott die Völker“
Gottfried Heinrich Stölzel „Es danken Dir Gott die Völker“

Mitwirkende

Helene Grass, Sprecherin
Kölner Vokalsolisten
Cölner Barockorchester

Veranstaltungsort

Friedenskirche Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a

Eintrittspreise

20/12 €

Karten bei Köln Ticket 0221 2801 / www.koelnticket.de
und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen
sowie über die ZAMUS-Tickethotline: 0221 98747379 und tickets@zamus.de

Ticket kaufen

Georg Philipp Telemann war ein ebenso erfolgreicher und populärer wie politisch denkender Komponist. So humorvoll zum Beispiel seine „Völker-Ouvertüre“ auch ist, in der er verschiedene Nationen musikalisch karikiert, so ernst ist sie am Ende auch. Denn da schildert er, was am Ende einer kriegerischen Auseinandersetzung steht, wenn die Nationen tatsächlich gegeneinander antreten sollten: alle sind gleich – und zwar als Verwundete und Fliehende. Um diese fantastische Suite haben die Kölner Vokalsolisten und das Coelner Barockorchester ein barockes Programm gewoben.

Das Cölner Barockorchester vertritt eine neue, junge Generation von Kölner Musikerinnen und Musikern, die sich neue Wege der Vermittlung Alter Musik suchen. Die Kölner Vokalsolisten sind ein sechsstimmiges Vokalensemble, das sich bevorzugt der vokalen Kammermusik des 20. und 21. Jahrhunderts widmet. Damit setzen sie einen für diesen Klangkörper und die Kölner Region einzigartigen Schwerpunkt. Doch immer wieder macht sich das Ensemble auch auf Erkundung in der Alten Musik.

Foto: Gerhard von Richthofen 

Kalender 2018