zur Übersicht
Termine

Tristan & Iseult

Freitag, 23. März 2018, 22:00 Uhr

Programm

TRISTAN & ISEULT
EIN SPIEL VON LIEBE UND VERRAT
Nach Gottfried von Straßburg

 

Mitwirkende

Miriam Andersén, Sopran; Raitis Grigalis, Bariton
Susanne Ansorg, Fiedel
Lucia Mense, Flöten und Musikalische Leitung

 

Veranstaltungsort

FRIEDENSKIRCHE Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a

 

Eintrittspreise

20/12 €

Karten bei Köln Ticket 0221 2801 / www.koelnticket.de
und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen
sowie über die ZAMUS-Tickethotline: 0221 98747379 und tickets@zamus.de

 

Ticket kaufen

Die unglückliche Liebe von Tristan und Isolde gehört zu den archetypischen Legenden des Mittelalters. Tristan ist ein Ritter, der für den König Marke um die Hand der schönen Königstochter Isolde anhalten soll. Doch durch den Zauber eines Liebestranks verfallen beide einander und betrügen so den König. Die dramatische Geschichte, die auf der Folie von Krieg und Gewalt schließlich beide das Leben kostet, ist unter anderem von Gottfried von Straßburg aufgeschrieben worden und wurde vielfach vertont, sicher am bekanntesten von Richard Wagner. Lucia Mense hat sich daran gemacht, die Originalgeschichte, die vielfach von Wagner verdrängt wurde, wieder in den Mittelpunkt zu stellen und mit mittelalterlicher Musik aus zahlreichen Quellen auch musikalisch hörbar zu machen, mit der faszinierenden Miriam Andersén als Isolde.

Die Schwedin Miriam Andersén ist eine Ausnahmeerscheinung der gegenwärtigen Musikszene. Sie singt nicht nur und begleitet sich dabei selbst auf der Harfe, Miriam Andersén rekonstruiert auch die Musik der Wikingerzeit und deren Instrumente wie Kuhhorn und Klapperknochen. Dazu ist sie eine profilierte Darstellerin, die unter anderem mit Theatre of Voices oder in den Inszenierungen von Sidi Larbi Charkaoui weltweit Erfolge feiert.

 Foto: Caterine Cabrol

Kalender 2018