Programm 2018

Liebe Freundinnen und Freunde der Alten Musik,

2018 jährt sich zum hundertsten Mal der Friedensschluss von Versailles, der dem Grauen des Ersten Weltkriegs ein Ende setzte, der aber auch den Keim eines weiteren Krieges in sich trug. Für uns, die wir unsere Arbeit an der Alten Musik und der Historischen Aufführungspraxis immer auch ebenso gesellschaftlich wie politisch verstehen, war das der Anlass, uns einmal grundsätzlich die Frage nach Krieg und Frieden in unserem Genre zu stellen. Das Ergebnis mag kaum überraschen: gewaltsame Auseinandersetzungen und die Hoffnung auf Frieden sind ganz wichtige Themen der Musik quer durch die Jahrhunderte. Und viele Geschichten dazu werden wir Ihnen in den Wochen unseres Festivals erzählen. Immer wieder wird es um das ebenso alte wie aktuelle Verhältnis zwischen Orient und Okzident gehen, von den Kreuzfahrkriegen bis hin zur gegenwärtigen Syrienkrise (wir freuen uns sehr, dass Adrian Schvarzstein seine Arbeit mit Flüchtlingen in unserem Festival fortsetzt). Aber auch der Unfrieden in ganz persönlichen Beziehungen ist immer wieder Thema, von Monteverdis Madrigalen bis zu Haydns Schottischen Liedern. Wir beschäftigen uns ausführlich mit dem Trauma des 30jährigen Krieges, malen die Utopie von Arkadien und lassen schließlich Kompositionen aus dem Jahr 1918 zu Wort kommen.

Bei all dem ist es uns eine große Freude, nicht nur Dame Emma Kirkby wieder im Festival begrüßen zu können, sondern gleich eine ganze Reihe von internationalen Stars, uva.Dorothee Oberlinger, Catherine Bott, Miriam Andersén, Jean Rondeau, Olga Pashchenko, Saad Mamoud Jawad, Lucile Richardot, Maria Jonas und nicht zuletzt die fantastischen Musikerinnen aus dem Ukulele Orchestra of Great Britain.

Wir sehen uns in den Konzerten,
Ihr Thomas Höft

Programm

Samstag, 10. März 2018, 20 Uhr - Trinitatiskirche, Filzengraben 4
CUPID AND DEATH
SZENISCHE AUFFÜHRUNG

Matthew Locke und Christopher Gibbons: Cupid and Death, Masque

Dame Emma Kirkby, Sopran | 
Maria Jonas | Chor "Sonne der Aramäer“ | Bassem Hawar
Buch & Regie: Adrian Schvarzstein

Eine Koproduktion mit dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region und dem Katholikenausschuss der Stadt Köln.


Sonntag, 11. März 2018, ab 11 Uhr - ZAMUS, Heliosstraße 15
FRIEDE, FREUDE, FALSCHE TÖNE…
TAG DER OFFENEN TÜR IM ZAMUS


Sonntag, 11. März 2018, 20 hr - BALLONI-Hallen, Ehrenfeldgürtel 88
WHAT A PEACEFUL DAY
GRÜSSE AUS ARKADIEN

Musik von Georg Friedrich Händel, Antonio Vivaldi, Georg Philipp Telemann u.a

Dorothee Oberlinger, Blockflöten
Dmitri Sinkovsky, Altus & Violine
Ensemble 1700 | Leitung: Dorothee Oberlinger


Montag, 12. März 2018, 20 Uhr - Sancta-Clara-Keller, Am Römerturm 3
WUNDERZEICHEN
STERNENZAUBER UND UNHEILSVERKÜNDUNG

Musik von Josquin, Trabaci, Lasso & Le Jeune

Ensemble Exquisite Noyse
Cora Schmeiser, Gesang und Lesung
Paula Kibildis, Violine, Daniel Lind, Viola, Zsuzsanna Czentnár, Viola, Johannes Loescher, Bassvioline


Dienstag, 13. März 2018, 20 Uhr - ZAMUS, Heliosstraße 15
WAS IST GUTE MUSIK?
MUSIKKRITIK IM FOKUS

Zamus-Talk

Prof. Stefan Grondelaers, Musikkritiker und Linguist, Radboud University Nijmegen               

Susann El Kassar, Rundfunkjournalistin
Dr. Markus Schwering, Kölner Stadt-Anzeiger
Anna Chernomordik, freie Autorin
Thomas Höft, Autor, Graz/Köln
u.a.

Eine Veranstaltung der Reihe ZAMUS unlimited


Mittwoch, 14. März 2018, 20 Uhr - Sancta-Clara-Keller, Am Römerturm 3
O JERUSALEM - القدس LIVESTREAM (Infos auf unserer Facebookseite!)
اغاني من الحرب والسلام - Lieder von Krieg und Frieden

Sanstierce
Maria Jonas - Gesang, Trobairitz & Konzept
Bassem Hawar - Djoze, Schlagwerk & arabische Kompositionen
Dominik Schneider - Quinterne, Flöten & modale Kompostionen
Saad Mahmoud Jawad, Oud


Donnerstag, 15. März 2018, 20 Uhr - Friedenskirche Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a
LA GUERRA D’AMORE
DER KRIEG IN DER LIEBE

Madrigale Guerrieri e amorosi von Claudio Monteverdi

Voces Suaves
Leitung: Johannes Strobl


Freitag, 16. März, 2018, 20 Uhr - Kölnischer Kunstverein, Hahnenstr. 6
KRIEG UND FRIEDEN
MUSIK UM 1918

Musik von Skrjabin, Rachmaninoff, Ravel und Medtner

Olga Pashchenko, Fortepiano


Samstag, 17. März 2018, 20 Uhr - Friedenskirche Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a
SCHÜTZ‘ EXEQUIEN - AUSVERKAUFT - Wenige Restkarten an der Abendkasse!
MOTETTEN AUS DEM DREISSIGJÄHRIGEN KRIEG

Heinrich Schütz: Musikalische Exequien und Motetten

Dame Emma Kirkby & Bethany Seymour, Sopran
Lucile Richardot, Mezzosopran
ZAMUS-Vocalconsort
Musikalische Leitung: Joachim Diessner


Sonntag, 18. März 2018, 17 Uhr - WDR-Funkhaus, Wallrafplatz
DIE NEUEN WAFFEN DER LIEBE
ZARZUELA

Sebastián Durón: Las nuebas armas de amor, Zarzuela

Hannah Morrison | Lupe Larzabal
Franz Vitzthum | Terry Wey
Christian Dietz

Nuovo Aspetto

Eine Veranstaltung des Forum Alte Musik Köln/WDR3


Sonntag, 18. März 2018, 20 Uhr - Touristarama (ehem. Lupe 2), Mauritiussteinweg 102
WIEN SPIELT AUF
EIN SALONKONZERT BEIM WIENER KONGRESS 1815

Musik von Rossini, Hummel und Beethoven

Darja Großheide, Traversflöte
Christian Goosses, Viola
Michael Goldort, Gitarre
Michael Borgstede, Hammerflügel


Montag, 19. März 2018, 20 Uhr - ZAMUS, Heliosstraße 15
WENN MICH ALLEINLÄSST, WAS ICH LIEBE…
EIN SZENISCH-MUSIKALISCHER ABEND

Musik von Bach, Caccini, Legrenzi, Monteverdi, Purcell uva. 

Ensemble ComboCAM


Dienstag, 20. März 2018, 20 Uhr - Volksbühne am Rudolfplatz, Aachener Straße 5
FLÖTENDUELL
ÜBER DEN MUSIKALISCHEN KRIEG

Musik von Bach, Satie, Weill, Ucellini uva.

Flautando Köln
Susanne Hochscheid, Katrin Krauß, Ursula Thelen, Kerstin de Witt – Blockflöten
Ursula Thelen – Gesang


Mittwoch, 21. März 2018, 20 Uhr - Volksbühne am Rudolfplatz, Aachener Straße 5
LORD NELSON AM NIL LIVESTREAM (Infos auf unserer Facebookseite!)
DAS TRAGISCHE LEBEN DER LADY HAMILTON

Musik von Joseph Haydn und Johann Baptist Vanhal

Catherine Bott, Sopran
Maria Bader-Kubizek, Violine
Daniel Rosin, Violoncello
Stefania Neonato, Fortepiano
Thomas Höft, Lesung


Donnerstag, 22. März 2018, 20 Uhr - BALLONI-Hallen, Ehrenfeldgürtel 88
JASMIN TOCCATA
PERSISCH-BAROCKES CROSSOVER
Improvisation dreier Meistermusiker

Jean Rondeau, Cembalo
Thomas Dunford, Laute
Keyvan Chemirani, Percussion


LANGE KONZERTNACHT TEIL I

Freitag, 23. März 2018, 20 Uhr - Friedenskirche Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a
ES DANKEN DIR GOTT DIE VÖLKER
MUSIK ALS FRIEDENBOTE

Georg Philipp Telemann „Klingende Geographie“ & „Völker-Ouverture“
Francois Couperin „Les Nations“
Andreas Hammerschmidt „Es danken Dir Gott die Völker“
Gottfried Heinrich Stölzel „Es danken Dir Gott die Völker“

Helene Grass, Sprecherin
Kölner Vokalsolisten
Cölner Barockorchester


LANGE KONZERTNACHT TEIL II

Freitag, 23. März 2018, 22 Uhr - Friedenskirche Ehrenfeld, Rothehausstraße 54a
TRISTAN & ISEULT
EIN SPIEL VON LIEBE UND VERRAT

Nach Gottfried von Straßburg

Miriam Andersén, Sopran; Raitis Grigalis, Bariton
Susanne Ansorg, Fiedel
Lucia Mense, Flöten und Musikalische Leitung


Samstag, 24. März 2018, 20 Uhr - BALLONI Hallen, Ehrenfeldgürtel 88
YES, WE CAN CAN
SPIELWIESE 2018
Drei Nachwuchsensembles stellen Ihre musikalischen Ideen zu KRIEG und FRIEDEN vor.               

Eine Veranstaltung der Reihe ZAMUS unlimited             


Sonntag, 25. März 2018, 20 Uhr - BALLONI-Hallen, Ehrenfeldgürtel 88
LUTES & UKES
WENN DOWLAND AUF ARETHA FRANKLIN TRIFFT

Ukulele Orchestra of Great Britain/Theatre of the Ayre
Leitung: George Hinchliffe & Elizabeth Kenny


SPECIAL: Sonntag, 18. März 2018, 12 Uhr - CINENOVA Kino, Herbrandstr. 11
DIE JOHNNES-PASSION BWV 245
EIN KINOERLEBNIS DER GANZ BESONDEREN ART

Regie: Elisabeth Malzer, Szene: Folkert Uhde. Besetzung: Chor des Bayerischen Rundfunks, Concerto Köln, Solisten: Christina Landshamer, Sopran, Anke Vondung, Alt, Tilman Lichdi, Tenor, Maximilian Schmitt (Evangelist), Tenor, Tareq Nazmi (Christus), Bass, Krešimir Stražanac (Arien), Bass, Leitung: Peter Dijkstra


Karten bei Köln Ticket 0221 2801
www.koelnticket.de und allen angeschlossenen Vorverkaufsstellen
sowie über die ZAMUS-Kartentelefon:
0221 98747379 und tickets@zamus.de

Abos, Kombiticket und allgemeine Infos nur über die ZAMUS-Kartentelefon: 0221 98747379
und tickets@zamus.de
www.zamus.de

Festival-Abo – für alle Veranstaltungen
Preis: 270 € (ermäßigt 170 €)

Wahlabo TOP TEN – Ihre persönlichen Programmhighlights im günstigen Paket
Beim Kauf des Abos TOP TEN suchen Sie sich Tickets für Ihre persönlichen 10
Lieblingskonzerte aus dem Gesamtprogramm aus. 
Preis: 185 € (ermäßigt 110 €)

Wahlabo DREI FAVORITEN – Ihre persönlichen Programmhighlights im günstigen Paket
Beim Kauf des Abos DREI FAVORITEN suchen Sie sich Tickets für Ihre persönlichen 3
Lieblingskonzerte aus dem Gesamtprogramm aus. 
Preis: 55 € (ermäßigt 30 €)

Kombiticket für die Lange Konzertnacht am Freitag, 23. März (2 Konzerte). 
Preis: 30 € (ermäßigt 18 €)

 

IMPRESSUM
ZAMUS – Zentrum für Alte Musik Köln

Veranstalter: Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.
Geschäftsführer: Thomas Höft
Programm Fest für Alte Musik 2018: Thomas Höft, Ulrike Neukamm, Ursula Schmidt-Laukamp, Thilo Ehrhardt, Norbert Rodenkirchen
Organisation: Ulrike Neukamm
Redaktion & Spielwiese: Joachim Diessner
Öffentlichkeitsarbeit: Christina von Richthofen
Gestaltung und Layout: blickheben/Nane Weber