Übersicht
Musiker

Mense, Lucia (Blockflöte)

Freigeist und Leidenschaft – die Blockflötistin Lucia Mense


Kreative Prozesse reizen sie, die Improvisation ist ihr Lebenselexir und das Abenteuer Mittelalter ihr Steckenpferd. Die Blockflötistin Lucia Mense braucht nach interessanten Projekten nicht mühsam zu suchen – ihr weltoffener Geist und ihre Musikalität und Kontaktfreudigkeit sichern ihr seit vielen Jahren nicht nur die Mitarbeit als festes Ensemblemitglied bei Ars Choralis Coeln, sondern als Solistin und Orchestermusikerin auch zahlreiche Auftritte in den Bereichen Neue und Alte Musik. Man hört ihr gerne zu, beim Reden und beim Spielen, und sie ist überzeugte Vertreterin eines neuen Pioniergeists in der Alten Musik. Notentexte, so Lucia Mense, sind nur die Grundlage der Musik. Darüber hinaus aber sollte improvisiert werden und das mit voller Kraft. Die Improvisation macht Interpreten und Publikum freier, und so kommt es der Kölner Musikerin entgegen, dass die Instrumentalstücke des Mittelalters diese Kunst verlangen. Auf ihrem Weg auf der Suche nach dem Klangideal des 12. und 13. Jahrhunderts stößt die Blockflötistin nicht nur auf inspirierende Geschichten über Pilger- und Handelswege, sondern immer wieder auch auf den Ursprung der Musikkultur Westeuropas. Und wenn sie eintaucht in ein neues Projekt, dann tut sie dies mit Haut und Haaren und mit Herz und Verstand. Die Intensität, die sie ins Forschen und Planen steckt, überträgt sie dabei eins zu eins auf ihr Spiel.

Text: Christina v. Richthofen
 

www.luciamense.de

 

Musiker der KGAM e.V.