Übersicht
Musiker

Pleyel Quartett

Intuition, Klarheit, Einfachheit - das Pleyel Quartett Köln

Wenn ein Streichquartett den Komponisten, Klavierbauer und Verleger Ignaz Pleyel zum Namensgeber ernennt, dann ist das durchaus schon ein Hinweis auf sein künstlerisches Konzept. Das in Köln beheimatete Pleyel Quartett ist sich sicher: Wenn es zur Zeit des österreichisch-französischen Komponisten schon Mobiltelefone gegeben hätte, wären Motive aus seiner Feder beliebte Klingeltöne gewesen, denn Pleyel war am Ende des 18. Jahrhunderts der mit Abstand erfolgreichste Komponist. Pleyel steht für die Quartettmitglieder als Beispiel für eine selektive Geschichtsschreibung, die den Blick auf die damaligen Wirklichkeiten verloren hat und nach Qualitätskriterien bewertet, die erst später definiert wurden. Deshalb verlässt das Pleyel Quartett immer wieder gerne die ausgetretenen Repertoire-Pfade und sucht nach „Neuer Musik“ aus vergangenen Musikepochen. Was in der Orchestermusik im Bereich der Klassik schon zu einem gewissen Grad geleistet wurde - die Beleuchtung von Kompositionen, die heute als „Rand“ definiert werden - das will das Pleyel Quartett in seinem Bereich leisten. Tradierte Hörgewohnheiten werden nicht nur durch die Werkauswahl, sondern auch durch die Spielweise des Quartetts durchbrochen. Einfachheit und Klarheit im Ausdruck, Transparenz und Leuchtkraft in der Klangabstimmung - im Verbund mit historischem Instrumentarium und Non-Vibrato-Spiel als Basis - sind die primären Kriterien, die die Interpretationen des Ensembles so unverwechselbar machen. Unfestgelegtes, „telepathisches Ensemblespiel“, wie es in der Fachpresse beschrieben wurde, schafft den Raum, den Zuhörer aktiv einzubinden, statt ihn in einer passiven Konsumhaltung zu bedienen. Gerne vergleichen die vier Musiker das Quartettspiel mit einem Ruder-Vierer, wo vier starke und durchtrainierte Sportler erst dann ein gutes Boot bilden, wenn höchste individuelle Präsenz mit einer intuitiven Ausrichtung aufs Gemeinschaftliche an erster Stelle steht.

Text: Christina v. Richthofen
 


zur Website

Musiker der KGAM e.V.