Übersicht
Musiker

Flautando Köln

Vier und vierzig – das Flötenquartett Flautando Köln

 

Sopranino gefällig? Oder lieber ein Subbass? Die Frauen von Flautando Köln zählen ganze vierzig Blockflöten ihr eigen und schätzen jede von ihnen für ihren ganz besonderen Klang. Vom hohen Sopran bis zum tiefen Bass reicht die Bandbreite des Instruments, das der menschlichen Stimme am nächsten kommt. Dass der heutige Instrumentenbau sich intensiv mit der Herstellung immer neuer Blockflöten beschäftigt, kommt der Kreativität des Ensembles zugute. Unaufhörlich arrangieren die vier Musikerinnen Stücke für die unterschiedlichsten Besetzungen und wechseln ihre Instrumente mit atemberaubender Leichtigkeit. Da das Auffinden von Originalwerken für vier Blockflöten einer Schatzsuche gleicht, sind Ideenreichtum und Experimentierfreude gefragt. Und davon hat das Ensemble reichlich! Oft sind es ganz einfache Melodien, die in vierstimmigen Sätzen mal erfrischend virtuos, mal ganz lyrisch daher kommen. Flautando Köln macht Musik aller Genres zum besonderen Klangerlebnis und überrascht sein Publikum mit einer enormen Vielfalt an Instrumenten und mit grenzüberschreitenden Programmen. Dass die vier Blockflötistinnen bei allem Verschmelzen im Ensembleklang dennoch Individuen bleiben, macht die besondere Kunst von Flautando Köln aus und ist einer der Schlüssel zum Erfolg.

Text: Christina v. Richthofen
 

zur Website

Musiker der KGAM e.V.