Übersicht
Musiker

Compagnia di Punto

Punkt, Schall, Bogenstrich – die Compagnia di Punto


Quintette für Flöte, Horn, Violine, Viola und Violoncello gehören nicht gerade zum Standardrepertoire internationaler Konzertprogramme. Christian Binde (Horn) und seine Compagnia haben sich vom böhmischen Hornvirtuosen Giovanni Punto inspirieren lassen und erzählen mit ihrem Ensemble Geschichten über die Zeit der Aufklärung, über Signale, Kerker, über das verlorene Paradies, die Nacht und – natürlich – auch über das Waldhorn. Ihre gemeinsame Geschichte nahm ihren Anfang in der Kölner Szene für Alte Musik: sie alle haben in führenden Positionen herausragender Ensembles gewirkt und sich von da aus zusammen geschlossen.
Als Compagnia ist ihnen ein zentrales Anliegen, die Aktualität Alter Musik in der Gegenwart zu vermitteln. Dazu wird die Musik bis hin zu ihren archaischen Wurzeln ergründet und im Licht zeitgenössischer Kompositionen reflektiert. Innovative Konzertformen brechen formale Grenzen auf und stellen Verbindungen zu Literatur und Dramaturgie her. Die Compagnia die Punto präsentiert ein „Orchester im Taschenformat“ und überzeugt mit spannenden Programmen und warmem Klang.
 

Text: Christina v. Richthofen
 

zur Website

Musiker der KGAM e.V.