zamus: early music festival – Dreams

21.–29.05.2024

9 Tage, 17 Veranstaltungen und Konzerte und der Abschied von Ira Givol als künstlerischer Leiter des Festivals

Beim diesjährigen zamus: early music festival begegneten sich Musik der Alten Musik mit Zeitgenössische Musik – die Ausflüge in verschiedene Genres und Epochen waren kreativ, humorvoll, diskursiv und gespickt mit zahlreichen Entdeckungen.

Wir blicken zurück auf acht Uraufführungen während des neuntägigen Festivals, das in seinen 17 Veranstaltungen unterschiedliche musikalische Stilrichtungen und Formate an verschiedenen Orten der Stadt zusammenbrachte und das begeisterte Publikum immer wieder überraschte.

In vielfältiger Weise wurde das diesjährige Thema „Dreams“ musikalisch, szenisch und interdisziplinär interpretiert. Ob tosend eröffnet von Dorothee Oberlinger und dem Ensemble 1700, eintauchend in sephardische Wiegenlieder mit dem Ensemble Me La Amargates Tú, im Klang des Vokalensembles Graindelavoix badend oder beim Abschlusskonzert Bachs musikalsiches Opfer erforschend – das Publikum konnte zahlreiche Facetten des Themas Traum erleben.

„Dreams“ feierte auch den Abschied von Ira Givol als künstlerischen Leiter des zamus: early music festivals. Nach fünf Festivalausgaben übergibt Ira Givol die künstlerische Leitung turnusgemäß an Midori Seiler, die von ihr gestaltete nächste Festivalausgabe wird im Mai 2025 stattfinden.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich die Möglichkeit hatte, die künstlerische Leitung des zamus: early music festival zu übernehmen. Es war eine wunderbare Reise, und ich glaube, dass es uns gelungen ist, unserem Publikum und den Musiker:innen einen Einblick zu geben, wie ein Konzert im 21. Jahrhundert aussehen und klingen kann, mit der Alte-Musik-Szene als möglicher Avantgarde, die sich nicht scheut, einige Risiken einzugehen. Die Musik, die wir spielen, stammt aus vergangenen Jahrhunderten, aber unsere Konzerte und Konzertformate sind von morgen. Vielen Dank an das zamus für diese wunderbare Erfahrung!“

Ira Givol

 

Das zamus: early music festival setzt sich das Ziel, ein Ort des wechselseitigen Austauschs unter Musikschaffenden, sowie zwischen Künstler:innen und Publikum zu werden. Dies ist Stärke und Herausforderung zugleich. Vertreten ist die deutsche und internationale Musikszene, Akteure mittelalterlicher bis zeitgenössischer Musik für historische Instrumente.
Die Veranstaltungsorte des zamus: early music festival und die damit verbundenen Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig – Kirchen, Bürgerzentren oder Konzerthallen sowie die Kölner Philharmonie. Spielstätten wie diese machen es möglich, dass das Publikum aktiv ins Festival integriert wird und sich auf unterschiedliche Art und Weise an den Konzerten beteiligen kann.

Programmbestellung & Ticketreservierung

 

Tickets

 

Frühbuchungs-Rabatt
Auf alle Karten, die bis zum 30. April gekauft werden, gibt es 25% Rabatt. Ausgenommen sind bereits ermäßigte Tickets, der Festivalpass sowie das Tagesticket für den Marathon (26.05.24). Die Tickets sind ausschließlich über eventbrite buchbar.
Festival-Pass – Ein Ticket für alle Veranstaltungen
Für fleißige Zuhörer:innen gibt es wie jedes Jahr den zamus: early music Festival-Pass für 100 €. Dieser berechtigt den Zugang zu allen Veranstaltungen.
Der Pass kann über eventbrite.de oder an jeglicher Abendkasse gekauft werden. Wir bitten Inhaberinnen des Festival-Pass’ um An- und Abmeldung zu den Veranstaltungen via tickets@zamus.de
Marathon Tagesticket
Tagesticket 29/19 €
Einzelkonzert 15/10 €
Familienkonzert
Einzelticket: 8 €
Familienticket: 20 €  (3 Kinder & 2 Erwachsene)
Kulturliste Köln
Über Kulturliste Köln vergeben wir kostenfreie Plätze für einzelne Veranstaltungen. Eine Anmeldung ist über kulturliste-koeln.de möglich. Alle Infos zu Berechtigungen unter: kulturliste-koeln.de/gaeste
 
 

Vorverkauf online
bis zu zwei Stunden vor Konzertbeginn über zamusfestival.de und eventbrite.de. Im Vorverkauf kommen zum Ticketpreis Vorverkaufsgebühren sowie eine Servicegebühr von eventbrite hinzu. Die erworbenen Tickets erhalten sie als PDF. Sie können gedruckt oder auf ihrem Smartphone vorgezeigt werden.

Telefonische Kartenreservierung und -kauf
Telefonisch unter 0221 9874 38 21 (Mo, Mi, Fr 10:00 – 14:00 Uhr)
Reservierte Karten müssen spätestens 4 Tage vor Veranstaltungsbeginn bezahlt werden (bar oder per Überweisung), ansonsten verfällt die Reservierung. Bei telefonischer Reservierung gelten die gleichen Vorverkaufsgebühren wie bei eventbrite. Die erworbenen Tickets erhalten Sie an der Abendkasse. Eine Rückerstattung des Ticketpreises ist ausgeschlossen.

Tages- und Abendkasse
Öffnung der Kasse jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn an der Spielstätte. Verfügbarkeit von Tickets an der Abendkasse wird nicht garantiert. Barzahlung und Kartenzahlung per EC/Mastercard/Visa ist möglich.

Preiskategorien und Ermäßigungen
Preiskategorien variieren, die entsprechenden Informationen können unserer Website oder der jeweiligen Broschüre entnommen werden.
Schüler:innen, Studierende & Auszubildende (bis einschl. 28 Jahre) sowie ALG-Empfänger:innen, BFD, FSJ, FÖJ, FWD-Leistende und Schwerbehinderte, KölnPass-Inhaber sowie Mitglieder der zamus/KGAM e.V. Berechtigungen für Ermäßigungen sind beim Einlass unaufgefordert nachzuweisen.
Ist eine schwerbehinderte Person auf eine Begleitung angewiesen, erhält diese freien Eintritt. Informationen zu Barrierefreiheit s.u.

Barrierefreiheit
Informationen zu Barrierefreiheit finden Sie auf unserer Website unter dem entsprechenden Reiter oder über info@zamus.de oder 0221 9874 38 21. Begleitungen schwerbehinderter Personen erhalten freien Eintritt.

Gutscheine
Gutscheine für alle Veranstaltungen können unter tickets@zamus.de erworben werden.

Ticketerstattung
Bezogene Tickets sind sofort zu prüfen; später eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden. Grundsätzlich sind weder Umtausch noch Rücknahme von Tickets möglich. Änderungen von Programm, Besetzung und Spielstätten berechtigen nicht zur Erstattung des Eintrittsgeldes. Bei Absage von Veranstaltungen wird der Kaufpreis (exkl. Gebühren) zurückerstattet.

Nacheinlass
Es besteht kein Anspruch auf Nacheinlass oder Ersatz der Eintrittskarten für Zuspätkommende. Sollten Sie erst nach Veranstaltungsbeginn am Veranstaltungsort eintreffen, wenden Sie sich bitte an das Einlasspersonal.

Bild- und Tonaufzeichnungen
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass Bild und Tonaufnahmen aus urheberrechtlichen Gründen nicht gestattet sind. Mit dem Betreten der Veranstaltungsräume erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Bild aufgenommen und möglicherweise veröffentlicht wird.

Sitzplätze
Bei allen Veranstaltungen des zamus gilt die freie Platzwahl. Sollten sich Veränderungen der Raumbestuhlung ergeben und Umplatzierungen notwendig machen, bitten wir um Ihr Verständnis.

Schreiben Sie uns

zamus:
zentrum für alte musik
KGAM e.V.
Heliosstr. 15
50825 Köln
info@zamus.de

 

 

Raumvermietung

Anfragen nur über das Kontaktformular

Rufen Sie uns an

+49 221 9874 38 21

Mo, Mi, Fr 10–14 Uhr

Presse

Hier gelangen Sie zum Pressebereich

Newsletter

Zur Anmeldung

Copyright Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.  |     Impressum  |  Datenschutz