ABSAGE des 10. KÖLNER FEST FÜR ALTE MUSIK  und weiterer Veranstaltungen des zamus

mit großem Bedauern teilt das zamus (Zentrum für Alte Musik Köln) mit, dass ihr 10. Kölner Fest für Alte Musik (21.03. bis 29.03.2020 ) abgesagt werden muss.
Diese Entscheidung folgt aus einer entsprechenden Empfehlung der Bundesregierung und der vorgegebenen Risikoanalyse der Stadt Köln und der Länder, um gegen die Verbreitung des Corona-Virus in Stadt und Region vorzugehen.

Die Geschäftsführerin des zamus, Mélanie Froehly, der künstlerische Leiter des Festivals Ira Givol sowie das gesamte zamus-Team haben bis zuletzt versucht, trotz diverser Einschränkungen, das Festival wie geplant durchführen zu können und gleichzeitig die in Deutschland vorgegebenen Schutzmaßnahmen für das Publikum sowie die Künstler*innen einzuhalten. Diesen Schutz können wir nicht mehr verlässlich gewährleisten. Die Internationalität der anreisenden Künstler*innen, Ensembles und Gäste, bringt die Gefahr mit sich, die Verbreitung des Virus zu beschleunigen. Außerdem dürfen bereits einige Künstler*innen nicht mehr ein- / bzw. ausreisen.

Darüber hinaus müssen wir auch geplante weitere Veranstaltungen des zamus bis mindestens 20. April absagen bzw. ggf. verschieben.
Dies gilt insbesondere für das 7. April geplante Konzert mit VALER SABADUS, das zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird!

Bereits erworbene Tickets werden über die jeweiligen Vorverkaufsstellen von kölnticket.de vollständig rückerstattet.

Wir bitten allerdings unser Publikum um Unterstützung und auf die Rückerstattung ihrer bereits bezahlten Tickets für ausgefallene Veranstaltungen zu verzichten. Durch diese solidarische Geste können die Veranstalter zumindest längst gebuchte Reisen und  Ausfallhonorare für betroffene Künstler*innen bezahlen.

Der Vorstand der KGAM e.V.

VALER SABADUS & LUDUS INSTRUMENTALIS

Vom Gehrock zum Rock ’n’ Roll – Die Kunst der Hohen Stimme

Dienstag, 28. April 2020 // 20:00 Uhr

Orpheus XXI und Gäste

„Alte Musik“ neu gedacht – Klangvokale Brückenschläge zwischen Arabischer & Persischer Musik

zamus unlimited –
die kreative Konzertreihe

LEIDER VERSCHOBEN // NEUER TERMIN DEMNÄCHST

Dienstag, 7. April 2020
Valer Sabadus und Ludus Instrumentalis
Vom Gehrock zum Rock ’n’ Roll

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

LEIDER ABGESAGT

EARLY MUSIC: RELOAD//
10. Kölner Fest
für Alte Musik

 

Vermietung

Auf der Suche nach zentral gelegenen Proben-, Seminar- oder Meetingräumen?

 

Mitglied werden

zamus macht Sinn und zamus macht Freude! Neue Mitglieder sind uns herzlich willkommen!

zamus ist mehr!

Das Kölner Fest für Alte Musik feiert vom 21. -29. März 2020 seine 10. Ausgabe!

Unter dem Motto Early Music: Reload begibt sich das vom zamus (Zentrum für Alte Musik Köln) veranstaltete Festival auf die Suche nach ungewöhnlichen Konzertformaten. Auch und gerade im Jubiläumsjahr öffnet es sich neuen Impulsen.

Herausragende regionale und internationale Künstler*innen und Ensembles stehen mit ihren inspirierenden Programmideen für die klangliche Vielfalt der Alten Musik und laden mit ungewöhnlichen Spiel- und Interpretationsformen zu unvoreingenommenem Hören und sinnlichen Klangerlebnissen ein.

Zudem verwandelt sich das Festival in ein Labor des Komponierens, Experimentierens, Improvisierens und auch des Diskutierens über alle Belange der Alten Musik. Das Festival-Team um den neuen Künstlerischen Leiter Ira Givol betont das Besondere und Aktuelle an der Alten Musik und hinterfragt gängige Erwartungshaltungen.

Auch diesmal wird zum Festival-Auftakt (am Samstag, 21. März 2020) die Kölner Innenstadt beim Early Music: Reload. Marathon einen ganzen Tag lang mit einer Fülle kleiner Konzerte bespielt  – ein Vorgeschmack auf das abwechslungsreiche und vielgestaltige Jubiläums-Programm.

Lassen Sie sich überraschen und ein auf scheinbar zeitlose Hörerfahrungen, wenn Werke renommierter Komponist*innen der Alten Musik auf brandneue Auftragskompositionen treffen.

Alle Early Music: Reload-Konzerte

 

Programmheft

Flyer – Leporello

UNSER LEITBILD

Das zamus – Zentrum für Alte Musik

Eine einzigartige Kultureinrichtung in Deutschland.

zamus verbindet!

Hier finden sich alle, die sich für Alte Musik interessieren, egal ob Künstler*innen, Kinder, Jugendliche, Studierende oder Zuschauer*innen.

zamus unterstützt!

Das zamus unterstützt die Musiker*innen mit Räumlichkeiten, begleitet ihre Veranstaltungen und sorgt für die Vernetzung der verschiedenen Akteur*innen untereinander.

zamus veranstaltet!

Das Kölner Fest für Alte Musik bietet jedes Jahr eine Reihe besonderer Konzert- und Veranstaltungsformate an: vom inszenierten Konzert bis zu Publikumsgesprächen, vom Kinderkonzert bis zur Improvisations-Session, mit jungen Solist*innen und Ensembles bis zu hochkaratigen Stars. Das Festival hat sich zur Institution der Kölner Musikszene entwickelt. Selbstverständlich definiert sich das zamus jedoch nicht nur über das Kölner Fest für Alte Musik, sondern veranstaltet auch das ganze restliche Jahr lang zahlreiche kreative Konzerte.

zamus steht für Innovation!

Das zamus unterstützt innovative, wissenschaftliche und experimentierfreudige Formate mit Alter Musik im Fokus – wie in der Konzertreihe zamus unlimited.

zamus im Austausch!

zamus musiklabor lädt regelmäßig Persönlichkeiten der Musikwelt zu Publikumsgesprächen ein. Der Eintritt ist frei und alle Fragen sind erlaubt! Das zamus engagiert sich nicht nur für die freie Szene in Köln und trägt zu deren internationaler Strahlkraft bei, sondern ist auch eine musikalische Anlaufstelle in der Region.

zamus vermittelt!

Musikvermittlung in NRW hat im zamus einen besonderen Stellenwert. In Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Köln sowie der RheinEnergie Stiftung Kultur wird im Jahr 2019 ein Pilotprojekt im Bereich Participatory Art initiiert. Des Weiteren ermöglicht die Stiftung auch die einzigartigen Vermittlungsprogramme des zamus in und um Köln.

Ab 2020 wird ein Professionalisierungsangebot im zamus bereitgestellt, das jungen Musiker*innen die Möglichkeit bietet, sich auf die Herausforderungen im Kulturbetrieb vorzubereiten. Auch die Hochschule für Musik und Tanz Köln wird sich in Kooperation an diesem Projekt beteiligen.

Rufen Sie uns an

+49 221 9874 38 21

Fragen zur Vermietung

+49 221 310 60 80

Schreiben Sie uns

zamus
Zentrum für Alte Musik Köln
Heliosstr. 15
50825 Köln
info@zamus.de

Copyright Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.  |     Impressum  |  Datenschutz